Wir informieren

Wir fahren elektrisch

Alle
Kanzlei
23/4/2023

Die Klimakrise ist wohl eines der maßgeblichsten Themen unserer Zeit und: Sie betrifft uns alle. Deshalb haben wir Dienstwägen sowie Poolfahrzeuge während der vergangenen Monate auf E-Mobility umgestellt. Unser Partner in dieser Angelegenheit war neoom, ein Freistädter Energy-Scaleup, das seit 2019 nicht nur smarte Energiesysteme entwickelt, sondern außerdem innerhalb kürzester Zeit auf 200 Mitarbeiter:innen angewachsen ist. Unter all den durchdachten Lösungen haben wir uns für BOOGIE und BOXX entschieden, eine Doppelladestation kombiniert mit einer Einzeleinheit. Ganz nebenbei sieht die Installation am hauseigenen Parkplatz auch richtig stylisch aus.

Wir wissen natürlich, dass es im Bereich der betrieblichen Nachhaltigkeit auch für uns noch einiges zu lernen gibt. Kleine Schritte haben wir bereits gesetzt – etwa mit der wöchentlichen Biokiste von Achleitner oder der Prozess-Optimierung Richtung digitales Office – und wir sind schon dran, uns in nächster Zeit weiter zu entwickeln. In Planung ist etwa die großzügige Erweiterung unserer Photovoltaik-Anlage samt Energiespeicher.

Was unternehmen Sie, um die Energiewende voranzutreiben? Worauf legen Sie im Arbeitsalltag besonderen Wert? Ideen und Erfahrungen sind herzlich willkommen.

Steuertipp: Betriebliche E-Fahrzeuge tun nicht nur der Umwelt gut, sondern schaffen auch praktische Benefits. Reine Elektroautos sind zum Beispiel vorsteuerabzugsberechtigt, sofern die Anschaffungskosten einen Betrag von 80.000 Euro nicht übersteigen. Zudem beträgt die Bemessungsgrundlage für den Sachbezug Null. Weitere Details und wie die gesetzlichen Grundlagen für Plug-In-Hybride aussehen, erfahren Sie gerne im individuellen Gespräch.